Features einer ersten Freigabe-Version

Hier geht es um die Organisation der Neuentwicklung, also z.B. um Planungen oder Infos zum Wiki.

Moderators: MZ per X, gene

Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 07 Oct 2012, 22:37

Nach einigen Diskussionen vertreten (mindestens) Mz per X und ich die Meinung, dass wir möglichst früh mit einer lauffähigen Version unserer Web-Anwendung an die Öffentlichkeit gehen sollten. Wir sprechen dabei nicht von einer Beta- oder nicht wirklich funktionierenden Version, sondern von einer stabilen, fehlerfreien Version. Wenn wir aber "möglichst bald" produktiv gehen wollen, wie kann das dann klappen? Genau darüber sollten wir hier sprechen. Wir sind der Meinung, dass wir zwar fehlerfrei aber noch nicht komplett sein müssen. Das bedeutet, dass wir zu Beginn noch nicht alle Features fertiggestellt haben werden, dass aber gleichzeitig die Besucher der Webseite genügend interessante Dinge an ihr finden, um erstmal dazuzukommen, sich engagieren und auch langfristig an Board bleiben.

Wie könnte bzw. sollte nun die Liste der Features aussehen, die unsere Webanwendung erfüllen muss?

Hier meine ersten Vorstellungen, die ihr gerne mit eurer Meinung kommentieren, ergänzen oder korrigieren solltet!

1) User-Management
Sign up, Login, Logout, Basisprofil für Mitglieder

2) Rollen/Berechtigungen
zunächst nur User und Moderatoren

3) Eingabe von Spieledaten
Spiel anlegen (keine Addons oder Compilations) und Titel eingeben, Titelzuordnung zum Spiel, Kurz- und
Normalbeschreibung, "Profilbild" hochladen, eventuell Implementierung
eines Genre-Systems

4) Back Office
Moderationssystem für User-Eingaben mit Quellenspeicherung, Versionierung aller Daten

5) Suche nach Spieledaten


Soweit erstmal, was sind eure Gedanken?
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 09 Oct 2012, 05:55

The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby Independent » 09 Oct 2012, 14:42

Wenn ich das mal so sagen darf würde ich erstmals intern ein wenig rum experimentieren. Weil danach sieht man genau was fehlt bzw. was noch sein muss und was man später implementieren soll.

5) Suche nach Spieledaten


Was meinst du damit?
User avatar
Independent
 
Posts: 202
Joined: 24 Oct 2002, 22:17
Location: Unna

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby hydr0x » 09 Oct 2012, 19:02

Zu den Gruppen: Wenn Admins keine Admins entfernen dürfen, dann muss es eine Gruppe darüber geben, z.B. Vorstand. Sonst ist jeder Admin auf Lebenszeit Admin ;)
hydr0x
 
Posts: 132
Joined: 09 Jul 2012, 18:36

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 09 Oct 2012, 20:03

hydr0x wrote:Zu den Gruppen: Wenn Admins keine Admins entfernen dürfen, dann muss es eine Gruppe darüber geben, z.B. Vorstand. Sonst ist jeder Admin auf Lebenszeit Admin ;)

Jajaaa :D Wenn du sonst keine Sorgen hast? :wink:
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 09 Oct 2012, 20:14

Independent wrote:Wenn ich das mal so sagen darf würde ich erstmals intern ein wenig rum experimentieren. Weil danach sieht man genau was fehlt bzw. was noch sein muss und was man später implementieren soll.

Naja, ein "wenig rumexperimentieren" finde ich irgendwie doof. Ich möchte als Programmierer ja schon wissen, was wir haben wollen, bevor ich programmiere. Wenigstens ein kleines "Set" an Features. Du hast aber Recht damit, dass man möglichst bald etwas "Funktionierendes" sehen können sollte, damit man es "erfühlen" kann, was fehlt bzw. ob etwas funktioniert. Das ist ja auch ein Prinzip der agilen Software-Entwicklung..
Also: Ein wenig aufschreiben, damit man ein ungeführes Ziel für die Programmierung hat :D


Independent wrote:
5) Suche nach Spieledaten

Was meinst du damit?

Es gibt einige Webseiten, in denen man in einem Textfeld einen sogenannten "Suchbegriff" eigeben kann und dann einen button betätigen kann. Daraufhin kann man sehen, welche Suchergebnisse zu dem begriff gefunden wurden und dann darauf klicken, um Details anzusehen.
:wink:
Naja, eine SUCHE halt in der man nach Spielen suchen kann 8)
Natürlich brauchen wir später sowas wie eine "erweiterte Suche", eigentlich hatten wir diese ja als eines der wichtigsten Features vorgesehen. Aber vermutlich nicht zu Beginn, da wird eine einfache Suche nach Spieletiteln vermutlich ausreichen müssen.
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby MZ per X » 09 Oct 2012, 20:39

Zunächst mal finde ich dieses Thema sehr wichtig. Es mag zwar auf den ersten Blick lächerlich wirken, wenn man mit einer Seite an den Start geht, wo die User Spiele mit Beschreibung und "Profilbild" anlegen können, aber es ist genau der richtige Weg. Wenn die Basisarbeit getan ist, können alle die schon in die Community einsteigen, die in der jetzigen Konzeptionsphase noch nicht mitwirken können/wollen. Außerdem kann man schon anfangen, eine internationale Community aufzubauen, man kann alle Features Stück für Stück unter Last testen, die Organisation/Moderation kann mitwachsen, etc.. Der Verein wird bereits gegründet sein und die Vorstandsmitglieder können sich langsam mit noch wenigen Mitgliedern einarbeiten.

Ich sehe hier nur Vorteile - und wir werden dabei natürlich niemals so einen Hype aufbauen wie archive.vg, der dann bitter enttäuscht wird.

gene wrote:2) Rollen/Berechtigungen
zunächst nur User und Moderatoren
Wir sollten ziemlich bald auch die Rolle "Vereinsmitglied" vorsehen.

gene wrote:3) Eingabe von Spieledaten
Spiel anlegen (keine Addons oder Compilations) und Titel eingeben, Titelzuordnung zum Spiel, Kurz- und
Normalbeschreibung, "Profilbild" hochladen, eventuell Implementierung eines Genre-Systems
Nach dem derzeitigen Stand des Datenmodells könnten wir sogar Compilations/Addons zulassen, da die Datenverbindungen nicht auf Spielebene stattfinden werden. Als "Profilbild" wäre vielleicht das Game-Logo angebracht? Und für das Genre-System könnten wir ja zunächst ein "fertiges" nehmen wie das System nach Alvarez/Djaouti.

Sollten wir auch die Änderung eines Spieleintrags ab der ersten Version vorsehen? Im Sinne der Qualität würde ich ja sagen.

Und was mir auch immer noch im Kopf rumschwirrt, wäre ein rudimentäres Messaging-System als Ergänzung zur Moderation und ein rudimentäres, dafür vollständig integriertes, selbst programmiertes Forum, wo wir anhand von Punkten/Rollen o. Ä. dann Berechtigungen vergeben können.
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 10 Jan 2013, 22:42

Was haltet ihr davon, wenn wir in der ersten Freigabe-Version auch schon eine grundlegende API anbieten?

Mit einer API (application programming interface) kann dann jedermann Abfragen auf unsere Spieledaten machen, um z.B. eine Signatur für ein Forum zu programmieren o.Ä.
So etwas ist bei einigen Leuten gefragt, und wenn wir das bei einer ersten Version schonmal grundlegend stehen hätten, würde das gewiss einige Leute beeindrucken.

Würde man natürlich erst mit recht geringem Umfang anbieten und dann später bei größerem Datenmodell noch erweitern.
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby Sidasa » 13 Jan 2013, 12:52

Je früher eine API zur Verfügung steht, desto besser. IMO.
So könnte man frühzeitig anfangen, alternative Clients zu programmieren. Zum Beispiel Apps für Smartphones und Tablets.

Aber was soll diese im aktuellen Stand abrufen können?
User avatar
Sidasa
 
Posts: 34
Joined: 11 Sep 2012, 21:15

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby MZ per X » 13 Jan 2013, 20:11

gene wrote:Was haltet ihr davon, wenn wir in der ersten Freigabe-Version auch schon eine grundlegende API anbieten?

Ich finde die Idee einer mitwachsenden API auch nicht schlecht, warne aber immer davor, für unsere erste Version zuviel zu wollen. :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby Independent » 14 Jan 2013, 06:55

MZ per X wrote:
gene wrote:Was haltet ihr davon, wenn wir in der ersten Freigabe-Version auch schon eine grundlegende API anbieten?

Ich finde die Idee einer mitwachsenden API auch nicht schlecht, warne aber immer davor, für unsere erste Version zuviel zu wollen. :)



Ich denke genauso. Lieber klein anfangen und dies erweitern als zu viel auf einmal.
User avatar
Independent
 
Posts: 202
Joined: 24 Oct 2002, 22:17
Location: Unna

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby gene » 14 Jan 2013, 20:34

Sidasa wrote:Aber was soll diese im aktuellen Stand abrufen können?

Da kann ich mir schon Einiges vorstellen:

  • Allgemeines
    • REST-Service erstellen zur Erzeugung von XML-Daten zu unten aufgeführten Anfragen
    • Authentifizierung
    • API-Dokumentation (generierbar)
    • Statistik der durchgeführten API-Aufrufe
  • Spiele-Daten abrufen
    • findGameById
    • findGamesByKeyword
    • findGamesByGenre
    • findGamesByYear
  • Weitere Daten abrufen
    • findScreenshotsByGame
    • findPersonByName
    • findCompanyByName
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby malte » 15 Jan 2013, 11:21

Oh, da käme ich ja auch langsam ins Spiel:)

Ich fände die Idee natürlich auch gut und hätte in den nächsten Monaten hoffentlich auch etwas Zeit, einen Testclient in Rom Collection Browser zu implementieren, falls das gewünscht ist.

Als wichtigstes Feature (für meinen Anwendungsfall) käme mir dann noch ein Aufruf in den Sinn, bei dem ich mir ein Spiel an Hand des Namens und der Plattform ausgeben lassen könnte (also findGameByNameAndPlatform o.ä.).
malte
 
Posts: 24
Joined: 07 Nov 2011, 18:19

Re: Features einer ersten Freigabe-Version

Postby MZ per X » 11 Mar 2013, 20:57

Die Eingabe der Plattformen und der Spielehardware im Allgemeinen muss ein wichtiger Teil unserer ersten Version werden. Warum, steht im Thread "Vereinsgründung". :) Ich werde deshalb auch das Datenmodell zu den Plattformen noch weiter ausbauen.
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany


Return to Organisatorisches, Planung (deutsch/german)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron