T300 Browser-Technologien

Alles für Entwickler: Java, JavaScript, REST-API, AngularJS, HTML.

Moderators: MZ per X, gene

T300 Browser-Technologien

Postby gene » 17 Jul 2011, 20:32

In diesem Thread soll ermittelt bzw. darüber diskutiert werden, welche Browser-Technologien unser System benötigt/verwendet/unterstützt.

Zunächst möchte ich einmal Technologien sammeln und zu jeder Technologie die wichtigsten Links aufführen, die uns dabei helfen können, jede Technologien zu bewerten.

HTML
Wichtige Links:


Cascading Style Sheets (CSS)
Wichtige Links:

Java Script
Wichtige Links:
Mehr zu Java Script führe ich hier nicht auf, da diese Programmiersprache in den letzten Jahren nicht oder nur wenig weiterentwickelt wurde.

Flash
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 17 Jul 2011, 20:43

Welche zentralen Fragen müssen wir beantworten?

Welche Mindest-Software-Anforderungen muss der Anwender erfüllen, um unsere Webseite überhaupt nutzen zu können?

Welche Technologien setzen wir ein, die der Anwender optional unterstützen kann und wodurch die Webseite (optisch und vielleicht auch noch anders) komfortabler zu benutzen ist?


Mein erster Entwurf bezüglich der oben beschriebenen Technologien und Fragestellungen ist der folgende:

  • Wir verwenden XHTML statt HTML 4/5. XHTML statt HTML wegen der besser möglichen Validierung und Editor-Unterstützung durch XML-Komfortabilität. Kein HTML 5 wegen der nicht sicheren Unterstützung durch Browser.
  • HTML 5 nur optional und dann, wenn die Browser-Unterstützung sehr gut ist.
  • wir verwenden kein Flash
  • wir verwenden Java Script in relativ großem Umfang, aber die Webseite sollte auch ohne Java Script komplett verwendbar sein! Java Script kann den Anwenderkomfort stark erhöhen.
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby VedekSVE » 01 Aug 2011, 14:48

Als jemand, der privat einen 11 Jahre alten iMac verwendet, bin ich froh über jede Seite ohne Flash.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 01 Aug 2011, 21:32

VedekSVE wrote:Als jemand, der privat einen 11 Jahre alten iMac verwendet, bin ich froh über jede Seite ohne Flash.

Ich denke, dass das der "am wenigsten umstrittene" Punkt ist :D
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby jojoschi » 02 Aug 2011, 07:03

gene wrote:Wir verwenden XHTML statt HTML 4/5. XHTML statt HTML wegen der besser möglichen Validierung und Editor-Unterstützung durch XML-Komfortabilität. Kein HTML 5 wegen der nicht sicheren Unterstützung durch Browser.
HTML 5 nur optional und dann, wenn die Browser-Unterstützung sehr gut ist.
wir verwenden kein Flash
wir verwenden Java Script in relativ großem Umfang, aber die Webseite sollte auch ohne Java Script komplett verwendbar sein! Java Script kann den Anwenderkomfort stark erhöhen.


KLingt gut. Ich würde noch hinzufügen (jetzt wird's allerdings schon detaillierter):
- Wir verwenden keine Pop-Up-Fenster und Pop-Up-Gallerien
- In Bildergalerien wird nicht jedesmal die gesamte Seite neu geladen, sondern nur das jeweilige Bild (wir sind ja schließlich nicht von PIs abhängig :))
- Wir müllen die Seite nicht mit tausenden Like, Dislike, +1, flattr, Share-Buttons zu. Facebook-Like Buttons könnte ich mir noch vorstellen, weil es das größte Netzwerk ist und die Wahrnehmung enorm erhöht (=kostenlose Werbung).
User avatar
jojoschi
 
Posts: 17
Joined: 22 Feb 2011, 08:55
Location: Hamburg, Deutschland

Re: T300 Browser-Technologien

Postby MZ per X » 08 Aug 2011, 20:11

Hier erstmal nochmal ein toller Link zu cascading style sheets (CSS), falls noch nicht bekannt:

CSS Zen Garden

gene wrote:Welche Mindest-Software-Anforderungen muss der Anwender erfüllen, um unsere Webseite überhaupt nutzen zu können?

Um in Zukunft unseren weltweiten Anspruch erfüllen zu können, sollten wir nie vergessen, dass wir in Deutschland sehr gut an das Internet angebunden sind. In anderen Ländern sieht das oft noch ganz anders aus, es gibt viel mehr Leute als man glaubt, die sich noch mit Modem oder ISDN rumschlagen.

Wenn wir also unsere grundlegende Technik definieren, dürfen wir nicht nur von uns ausgehen, sondern sollten ein Basisdesign anbieten, das auch für langsamere Internetverbindungen erträglich ist.

gene wrote:[*]Wir verwenden XHTML statt HTML 4/5. XHTML statt HTML wegen der besser möglichen Validierung und Editor-Unterstützung durch XML-Komfortabilität. Kein HTML 5 wegen der nicht sicheren Unterstützung durch Browser.
[*]HTML 5 nur optional und dann, wenn die Browser-Unterstützung sehr gut ist.
[*]wir verwenden kein Flash

Zustimmung!
gene wrote:[*]wir verwenden Java Script in relativ großem Umfang, aber die Webseite sollte auch ohne Java Script komplett verwendbar sein! Java Script kann den Anwenderkomfort stark erhöhen.

Zustimmung. Wir werden ohne JavaScript nicht auskommen, da es Sachen gibt, die man in HTML schlicht nicht ausreichend komfortabel darstellen kann. Ich denke hier insbesondere an die Dateneingabe im Bereich Mitwirkende oder an gene's wunderbares Magazin-Interface im KultPower-Archiv.

Die Frage wäre, ob es eine "freie" Technologie wie Flash oder Silverlight gibt, die gut programmierbar, mächtig und zukunftssicher ist. Keine Ahnung. :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1150
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: T300 Browser-Technologien

Postby VedekSVE » 08 Aug 2011, 22:22

@jojoshi;
Bei allen Punkten volle Zustimmung von meiner Seite. Das klingt sehr komfortabel und wirkt seriös.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: T300 Browser-Technologien

Postby MZ per X » 09 Aug 2011, 20:10

VedekSVE wrote:@jojoshi;
Bei allen Punkten volle Zustimmung von meiner Seite. Das klingt sehr komfortabel und wirkt seriös.

Natürlich auch volle Zustimmung von meiner Seite... :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1150
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 09 Aug 2011, 20:15

Ok, pop-up-Fentster will natürlich niemand, das ist klar.

Ich bin aber sehr wohl für eine *vernünftige* Einbindung sozialer Netzwerke, d.h. wie schon erwähnt macht es vieleicht Sinn, gezielt einen Facebook-Like-Button einzubinden. Der muss ja optisch nicht nervend sein, aber wie oben auch schon erwähnt, sind Klicks darauf ja ein Multiplikator.

Ich kann mir das so vorstellen wie im Kultpower-Archiv, bei jedem Heft blende ich momentan drei Buttons ein.
Beispiel: Telematch Erstausgabe (auf der linken Seite)
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby MZ per X » 09 Aug 2011, 20:23

gene wrote:Ich kann mir das so vorstellen wie im Kultpower-Archiv, bei jedem Heft blende ich momentan drei Buttons ein.
Beispiel: Telematch Erstausgabe (auf der linken Seite)

Okay, solange es dezent platziert ist, kann man sicher die zwei oder drei der wichtigsten Netzwerke mit anbieten. Google Plus sieht ja auch so aus, als würde es ein Erfolg werden. MobyGames hat übrigens seine Phalanx aus Like-Buttons wieder komplett entfernt, offensichtlich hat das nicht den gewünschten Traffic-Effekt gebracht.
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1150
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: T300 Browser-Technologien

Postby VedekSVE » 17 Aug 2011, 13:47

Wir können ja im Benutzerprofil die Möglichkeit bieten dies auszublenden (falls das technisch machbar ist). Ich würde dann diese Buttons auch in einem eigenen Kasten zusammenfassen, dann sind sich auch optisch aufgeräumt.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 03 May 2013, 21:46

So Leute.
Unsere Diskussion ist mittlerweile fast 2 Jahre alt! Ich habe meine Meinung seitdem geändert.

Als Architektur für unsere gesamte Anwendung stelle ich mir so etwas vor:
Image

In Worten:
  • Unser "Backend" besteht aus der Datenbank plus einer Komponente, die REST-Services für die Daten zur Verfügung stellt
  • Unser "Front-End" wird mit JavaScript, HTML5 und CSS3 realisiert. Es kann mehrere Clients geben, die gegen die REST-basierte Anwendung laufen. Über die Darstellung weiß das Backend Nichts (im Gegensatz zu z.B. Java Server Pages oder Java Server Faces).
  • Browser bieten unter dem "Decknamen HTML5" modernste Technologien an, die andere "statische" Darstellungsformen an Funktionalität übertreffen und so eine viel bessere Anwender-Erfahrung erzeugen können
  • Diese Architektur ist sinnvoll, weil sie sehr skalierbar ist und die REST-Services eine stablie Schnittstelle für die dynamischen Technologien der Browser-Welt bietet.
Wer mehr über meine "Vision" einer REST-basierten Anwendung lesen möchte, kann das z.B. hier tun.

Gebt mir noch etwas Zeit, dann baue ich mal einen (weiteren) Prototypen mit solchen Technologien.
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 04 Jun 2013, 22:03

Nicht, dass jemand denkt, ich wäre untätig:
Ich versuche tatkräftig, mich nach und nach weiter in AngularJS einzuarbeiten.
Das ist ein JavaScript-Framework, mit dem sehr viele Dinge wirklich vernünftig umsetzbar sind.

Ich plane, es gegen unser "Backend" laufen zu lassen, das REST-Anfragen verarbeitet. Das Backend könnte dann weiterhin mit dem Play Framework laufen, es müsste dann aber den REST-Prinzipien (PDF-Dokument über REST) entsprechen.

Wer sich für AngularJS im Detail interessiert, der sollte sich mal dieses Video ansehen.
Ich bin von Angular JS absolut begeistert!
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby gene » 26 Jun 2013, 23:08

Ich schreibe momentan hier im Wiki auf, was bei mir welchen Entwicklungsstand hat.

Rückmeldungen sind gerne gesehen!
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 1006
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: T300 Browser-Technologien

Postby Sidasa » 23 Feb 2014, 13:43

For more information on the AngularJS part, there are many videos from the last conference ng-conf 2014 on the official website: http://angularjs.org

For example a very short version of the 1h talk from Dan Wahlin, mentioned above by gene, in a "20ish" talk!
http://www.youtube.com/watch?v=tnXO-i7944M
Very cool how fast one get some nice features!
User avatar
Sidasa
 
Posts: 34
Joined: 11 Sep 2012, 21:15


Return to Technische Diskussionen (deutsch/german)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron