Open Registry of Game Information 

  • Datenmodell zu Spiel und VÖ (Teil 2)

  • Hier werden Fachthemen diskutiert. Welche Daten soll das System enthalten? Welche Funktionen soll das Neusystem enthalten?
Hier werden Fachthemen diskutiert. Welche Daten soll das System enthalten? Welche Funktionen soll das Neusystem enthalten?

Moderators: MZ per X, gene

 #34563  by Hawkmeister
 22 Feb 2011, 10:50
MZ per X wrote:Ich denke, dass Addons und Compilations grundsätzlich einen neuen Eintrag auf Spielebene erhalten müssen


Bin ich ganz Deiner Meinung. Ein Add-On hat meist einen separaten Spielablauf / eine eigene Storyline und ist somit ja nicht mit dem ursprünglichen Spiel identisch und verdient einen eigenen Eintrag. Wird das Add-On später im Bundle mit dem Hauptspiel verkauft, müssen natürlich Spiel als auch Add-On das Bundle als neue Veröffentlichung für sich selbst aufgreifen.

Die beiden Haupteinträge für Spiel und Add-On müssen dann eine Verbindung untereinander haben, genauso wie Spiele-Serien (z.B. "followed by").
 #34570  by MZ per X
 22 Feb 2011, 21:10
Ich möchte nochmal etwas ausführlicher erklären, warum ich so auf dem Patchlevel rumreite. Im ersten Datenmodell-Thread hatte ich dazu geschrieben:

Was mir aber zur Zeit durch den Kopf geht, ist eine Versionstabelle für jedes Spiel einzuführen, die alle veröffentlichten Versionen (inkl. Demo-/Promo- und Enhanced-Versionen) aufnimmt, und der dann auch einige andere Daten wie techn. Spezifikationen oder Zensurinfos zugeordnet werden können. Dann bräuchte man dem Veröffentlichungseintrag nur noch die verwendete Patchversion zuordnen.

Ich habe in letzter Zeit, insbesondere wegen florucs X-Wing-Beispiel, intensiv über die Patchlevel nachgedacht und bin immer noch der Meinung, dass die Einführung dieser zusätzlichen Datenebene der richtige Weg wäre.

Ich denke, dass unser Drei-Ebenen-Modell (Spiel-->VÖG-->VÖ) mittlerweile relativ klar ist. Klar ist auch, dass die VÖG eine Datenebene ist, der Daten zugeordnet werden können, die für mehrere VÖ identisch sind.

Nun gibt es einige Daten, die für all die VÖ identisch sein müssten, die den gleichen Versionsstand (Patchlevel) des Spiels enthalten. Die Hauptbeispiele hierfür sind die technischen Spezifikationen und Infos zur Zensur. D.h. wenn ich also beispielsweise irgendeine deutsche Version eines zensierten Spiels kaufe, sei es nun die Erst-VÖ oder die Software-Pyramide-Version, dann werden beide VÖ wahrscheinlich dieselbe zensierte deutsche Version enthalten. Aus diesem Grund würde ich gerne den Patchlevel als vierte Datenebene definieren, um dort all diese Daten redundanzfrei sammeln zu können, die sich nur mit einem neuen Versionsstand ändern können.

Jetzt drängt sich natürlich die Frage auf: Wenn wir mit der VÖG bereits eine Datenebene haben, die identische VÖ-Daten sammelt, wozu brauchen wir dann noch eine weitere?

Meine Antwort: Wildwuchs vermeiden. Je mehr Daten wir der Ebene VÖG zuordnen, desto größer ist die Chance, dass eine neue VÖ nicht zu den existierenden VÖG passt und damit eine neue VÖG benötigt. Beispiel: Wenn wir zB zur VÖG Zensur-Infos zuordnen würden, dann bräuchten wir für jedes Land, in dem das Spiel zensiert erscheint, schon per se eine eigene VÖG. Wenn noch mehr Daten dazukommen, enden wir u.U. damit, dass wir fast genauso viele VÖG wie VÖ pro Spiel haben. Und das kann nicht unser Ziel sein, da die VÖG ja hauptsächlich zur Unterscheidung der einzelnen Plattformen gedacht ist, oder?

Wie ist Eure Meinung dazu?
 #34586  by gene
 25 Feb 2011, 19:56
Ich bin beim Lesen des letzten Beitrags irgendwann ausgestiegen.. :roll:

Können wir das etwas plastischer an einem möglichst überschaubaren Beispiel erklären?
Wenn möglich auch irgendwie grafisch.

Dazu habe ich noch die Bitte, Dateien auf dem Netzlaufwerk auch immer als Bild oder als PDF abzulegen, dann habe ich mit meinem Ipad auch die Chance, das anzusehen und muss meinen Rechner nicht hervorkramen :)

Dann möchte ich auch hinterfragen, für welche Plattformen denn ein "Patchlevel" (btw, gibts da keinen besseren Namen?) überhaupt relevant? Vermutlich nur bei PC-Spielen?
 #34594  by MZ per X
 27 Feb 2011, 14:28
gene wrote:Ich bin beim Lesen des letzten Beitrags irgendwann ausgestiegen.. :roll:

Ach, gene, Du könntest niemals in der Steuerberatung arbeiten... ;)

gene wrote:Können wir das etwas plastischer an einem möglichst überschaubaren Beispiel erklären? Wenn möglich auch irgendwie grafisch.

Ja, ich werde mal probieren, X-Wing als Beispiel zu nehmen.

floruc, Du hattest geschrieben:
Aber auch über die Eingruppierung von Imperial Pursuit und XWing Upgrade Kit, das ja auch das Hauptspiel eindeutscht, ist diskussionswürdige.

Das verstehe ich nicht, in Deiner Datei gibt es doch auch für das Hauptspiel eine deutsche Version?

gene wrote:Dann möchte ich auch hinterfragen, für welche Plattformen denn ein "Patchlevel" (btw, gibts da keinen besseren Namen?) überhaupt relevant? Vermutlich nur bei PC-Spielen?

Hauptsächlich natürlich für den PC und für Online-Spiele, das ist klar. Aber wenn ich mir die Entwicklung bei den modernen Konsolen so ansehe, wird das ganze Gepatche auch dort bald relevant sein. Und für die alten Heimcomputer gab es vielleicht auch solche Wiederveröffentlichungen, da kenne ich mich nicht so gut aus.

Ein besserer Name wäre vielleicht "Programmstand"?
 #34597  by jojoschi
 27 Feb 2011, 19:15
Hallo zusammen,

gene wrote:Ich bin beim Lesen des letzten Beitrags irgendwann ausgestiegen.. :roll:
Können wir das etwas plastischer an einem möglichst überschaubaren Beispiel erklären?


Was uns "MZ per X" sagen möchte, ist glaube ich folgendes:

Spiel: Command&Conquer
- Veröffentlichungs-Gruppe: Windows
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung USA
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung Deutschland
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung UK

Die Information, dass bei der C&C in Deutschland nur zensiert (mit Robotern) erschienen ist, könnte man jetzt auf der Ebene "Veröffentlichungs-Gruppe" hinterlegen.
Problem: Dann passt die "Veröffentlichung: Erstveröffentlichung USA" nicht mehr in diese "Veröffentlichungs-Gruppe". Dann müsste es also so aussehen:

Spiel: Command&Conquer
- Veröffentlichungs-Gruppe: Windows (ohne Roboter)
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung USA
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung UK
- Veröffentlichungs-Gruppe: Windows (mit Robotern)
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung Deutschland

Mit dem Patchlevel als vierte Ebene wäre es jetzt so:
Spiel: Command&Conquer
- Veröffentlichungs-Gruppe: Windows
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung USA
--- Patch-Level: ohne Roboter
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung Deutschland
--- Patch-Level: mit Robotern
-- Veröffentlichung: Erstveröffentlichung UK
--- Patch-Level: ohne Roboter

@MZ per X: Richtig?

Die Frage, die sich mir stellt, ist inwiefern sich das nachher auf den Pflege-Prozess auswirkt.
Beispiel: Es gibt einen Patch der in Starcraft2 einen neuen Multiplayer-Modus implementiert.
SC2 gibt es für Mac und PC. Den Patch auch.
Im obigen Modell würde das jetzt bedeuten, dass ich den neuen Patch einpflege (unabhängig von der Plattform/VÖG) und dann allen VÖ zuordnen, also:
MAC- USA, PC - USA, MAC - Deutschland, PC - Deutschland, MAC - ...
Ist das nicht ziemlich aufwendig?
Gibt es denn wirklich Beispiele, wo Patches mit umfangreichen Änderungen nur für eine Plattform (VÖG) released werden?
Ansonsten benötigt man meiner Meinung nach den zusätzlichen Level Patches nicht unbedingt.

Viele Grüße,
Jojo
 #34599  by jojoschi
 27 Feb 2011, 19:24
Hallo zusammen,

was mir noch eingefallen ist, wie bilden wir den Spiele ab, die mit unterschiedlichen Bezeichnungen und Anpassungen in verschiedenen Ländern erschienen sind?

Beispiele:
In Japan: Doki Doki Panic (NES)
Im Rest der Welt: Super Mario Bros 2 (NES)
http://themushroomkingdom.net/smb2_ddp.shtml

Alternative 1:
Doki Doki Panic
- NES Release
-- Erstveröffentlichung (Japan)
-- Erstveröffentlichung (Deutschland), als "Super Mario Bros 2" mit Anpassungen
-- Erstveröffentlichung (USA), als "Super Mario Bros 2" mit Anpassungen

Alternative 2:
Super Mario Bros 2
- NES Release
-- Erstveröffentlichung (Japan), als "Doki Doki Panic"
-- Erstveröffentlichung (Deutschland)
-- Erstveröffentlichung (USA)

Bei beiden Alternativen hätten wir das Problem, dass man relativ wenig Informationen auf der VÖG-Ebene hinterlegen könnte.
Was wahrscheinlich schon für einen Eintrag als neues Spiel sprechen würde.
Oder wie kriegt man sonst den Zusammenhang hin? Fände ich schade, wenn man gar keine Beziehung zwischen den beiden Titeln hätte.

Weiteres Beispiel wäre:
Roller Coaster auf ZX, C64, CPC
Dragons Lair auf dem GameBoy (mit Anpassungen)

Viele Grüße,
Jojo
 #34603  by MZ per X
 27 Feb 2011, 22:10
jojoschi wrote:Hallo zusammen,

Hallo Jojo, schön Dich dabei zu haben. :)

jojoschi wrote:@MZ per X: Richtig?

Goldrichtig, dankeschön für die anschauliche Erläuterung. Ich nominiere Dich hiermit offiziell zum "Übersetzer von MZ per X's Beiträgen nach Normaldeutsch". :D

jojoschi wrote:Die Frage, die sich mir stellt, ist inwiefern sich das nachher auf den Pflege-Prozess auswirkt.
Beispiel: Es gibt einen Patch der in Starcraft2 einen neuen Multiplayer-Modus implementiert.
SC2 gibt es für Mac und PC. Den Patch auch.
Im obigen Modell würde das jetzt bedeuten, dass ich den neuen Patch einpflege (unabhängig von der Plattform/VÖG) und dann allen VÖ zuordnen, also:
MAC- USA, PC - USA, MAC - Deutschland, PC - Deutschland, MAC - ...
Ist das nicht ziemlich aufwendig?

Nein, es soll anders laufen. Ich präzisiere das Datenmodell: :)

Jeder VÖ wird ein Patchlevel zugeordnet, aber ein Patchlevel kann durchaus aus mehreren Einzelpatches bestehen. Ein neuer Patchlevel entsteht dann, wenn das Spiel mit diesem Versionsstand komplett veröffentlicht wurde. Ein neuer Patchlevel entsteht nicht bei einem einzelnen Patch, der als Ergänzung einer bereits veröffentlichten Version hinterher geschmissen wurde.

Beispiel:

-Patchlevel Demo (englisch, Windows)
--Patch englische Demoversion 1.0

-Patchlevel Demo (deutsch, Windows)
--Patch deutsche Demoversion für Windows 1.0
--Patch Hotfix für deutsche Demoversion für Windows 1.01

-Patchlevel Erst-VÖ (englisch, unzensiert, Windows)
--Patch englische, unzensierte Erst-VÖ für Windows 1.0
--Patch Hotfix Installer-Bug 1.01
--Patch 1.1
--Patch Multiplayer-Modus 1.2

-Patchlevel Erst-VÖ (englisch, unzensiert, Mac)
--Patch englische, unzensierte Erst-VÖ für MacOS 1.0
--Patch 1.2 Multiplayer-Modus

-Patchlevel Erst-VÖ (deutsch, zensiert, Windows)
--Patch deutsche, zensierte Erst-VÖ für Windows 1.1
--Patch Multiplayer-Modus deutsch 1.2

-Patchlevel Erst-VÖ (deutsch, zensiert, Mac)
--Patch deutsche, zensierte Erst-VÖ für MacOS inkl. Multiplayer-Modus 1.2

Das bedeutet, dass Dein Multiplayer-Patch für StarCraft 2 nur allen Patchlevels zugeordnet werden müsste, die er betrifft, und eben nicht den einzelnen VÖ.

jojoschi wrote:Gibt es denn wirklich Beispiele, wo Patches mit umfangreichen Änderungen nur für eine Plattform (VÖG) released werden?

Das weiß ich nicht. Das Wichtige ist jedoch, dass es sowas geben könnte. :)

jojoschi wrote:Ansonsten benötigt man meiner Meinung nach den zusätzlichen Level Patches nicht unbedingt.

Doch, wir brauchen ihn. Wenn wir als Beispiel die technischen Spezifikationen eines Spiels bei der VÖ speichern würden - und ein Patch addiert einen Multiplayer-Modus - dann brauchen wir dafür eine neue VÖ, weil der Patch die Spezifikationen geändert hat. Das wird ein großer Matsch.

Wenn wir den Patchlevel einführen, dann können wir die ganze Versionsgeschichte eines Spiels wunderbar abbilden inkl. aller Tech-Specs, Zensurveränderungen, etc..
 #34604  by MZ per X
 27 Feb 2011, 22:30
jojoschi wrote:Beispiele:
In Japan: Doki Doki Panic (NES)
Im Rest der Welt: Super Mario Bros 2 (NES)
http://themushroomkingdom.net/smb2_ddp.shtml

Wow, was für ein Beispiel. :shock: Auf MobyGames habe ich dazu noch folgendes gefunden:

The Japanese Super Mario Brothers 2 was an updated version of the original title, complete with harder levels and new enemies. The US SMB2 was a conversion of the Nintendo title, Dream Factory: Doki Doki Panic, simply replacing the characters in that game with character from the Mario universe.

Nintendo later released the Japanese SMB2 in the US (titled Super Mario Bros. : The Lost Levels) as part of the compilation title, Super Mario All-Stars, on the Super Nintendo (SNES).

Japan gamers would also recieve the US version of Super Mario Bros. 2, released as Super Mario USA in 1992.

Uff. Also wenn Euch das nicht überzeugt, dass wir den Patchlevel brauchen, dann weiß ich's nicht. :)
 #34607  by MZ per X
 28 Feb 2011, 11:33
Ein wirklich interessantes Beispiel. Das normale Drei-Ebenen-Modell würde meiner Meinung nach so aussehen:


Spiel Super Mario Bros. 2

-VÖG NES (Originalentwicklung)
--VÖ Erst-VÖ Japan
---Titel "Super Mario Bros. 2"

-VÖG SuperNES (Portierung)
--VÖ Erst-VÖ USA (in Compilation "Super Mario All-Stars")
---Titel "Super Mario Bros.: The Lost Levels"


Spiel Dream Factory: Doki Doki Panic

-VÖG NES (Originalentwicklung)
--VÖ Erst-VÖ Japan
---Titel "Dream Factory: Doki Doki Panic"
--VÖ Erst-VÖ USA
---Titel "Super Mario Bros. 2"
--VÖ Wieder-VÖ Japan
---Titel "Super Mario USA"

-VÖG SuperNES (Portierung)
--VÖ Erst-VÖ USA (in Compilation "Super Mario All-Stars")
---Titel "Super Mario Bros. 2"


Spiel Super Mario All-Stars
(Compilation)

-VÖG SuperNES
--VÖ Erst-VÖ USA
---Titel "Super Mario All-Stars"
---enthaltenes Spiel "Super Mario Bros. 2"
---enthaltenes Spiel "Dream Factory: Doki Doki Panic"


Die Patchlevel sähen so aus:

Spiel Super Mario Bros. 2
-Patchlevel Erst-VÖ Japan (NES)
-Patchlevel Erst-VÖ USA (SNES)

Spiel Dream Factory: Doki Doki Panic
-Patchlevel Erst-VÖ Japan (NES)
-Patchlevel Erst-VÖ USA (NES)
-Patchlevel Wieder-VÖ Japan (NES)
-Patchlevel Erst-VÖ USA (SNES)

Konsolenspiele sind doch kein gutes Beispiel für den Patchlevel, weil meistens jede dargestellte VÖ ihren eigenen Patchlevel benötigt.

Aber wehe, wenn all diese NES-Versionen nochmal mehrfach als Budget-Release veröffentlicht worden wären oder wenn es eine NES-Compilation gegeben hätte. Dann wäre der Patchlevel auf einmal wieder wichtig.
 #34644  by gene
 02 Mar 2011, 21:26
So langsam fange ich an, die Geschichte mit dem "Patchlevel" zu begreifen bzw. zu verstehen, was ihr damit meint.
Ich würde es demnach eher "Versionsstand" nennen, wobei - wie ja auch schon erwähnt wurde - Versionsstände von Spielen eher bei neueren Plattformen existieren, bei denen durch ein "Update" so etwas überhaupt möglich ist. Natürlich gab es auch vor downloadbaren Updates schon Versionen von Spielen, aber vermutlich eher selten.

Denn die Frage, die sich natürlich stellt:
Wodurch ist ein Versionsstand definiert?
Welche Eigenschaften hat ein Versionsstand? Wie wird er beschrieben bzw. definiert?`

Bzw. anders gefragt: wann ist etwas ein neuer Versionsstand und wann ist es eine neue Veröffentlichung?

Ansonsten habe ich es so verstanden, dass die "Versions-Historie" zu einem Spiel ein "neben" den Spiele-Daten stehendes Konstrukt ist, das zunächst einmal getrennt von den Spiele-Daten zu pflegen ist. Dann kann zu jeder Veröffentlichung genau ein aktueller Versionsstand zugeordnet werden.

Oder habe ich etwas falsch verstanden?
 #34647  by MZ per X
 03 Mar 2011, 11:35
gene wrote:Wodurch ist ein Versionsstand definiert?Welche Eigenschaften hat ein Versionsstand? Wie wird er beschrieben bzw. definiert? Bzw. anders gefragt: wann ist etwas ein neuer Versionsstand und wann ist es eine neue Veröffentlichung?

Definition: Ein Versionsstand ist jede Programmversion eines Spiels, die vollständig auf einem System erstveröffentlicht wurde.

Neue Versionsstände sind zum Beispiel:
- jede Erst-VÖ auf einem neuen System
- jede neue Sprachversion pro System
- jede gepatchte Wieder-VÖ pro System (z.B. The Fall Reloaded oder The Witcher Enhanced)

Als Eigenschaften des Versionsstandes sehe ich derzeit Folgendes:
- einen Namen (z.B. "Deutsche Erst-Veröffentlichung" oder "Europäische Enhanced-Version")
- ein System
- ein Erst-VÖ-Datum
- eine oder mehrere Sprachen

gene wrote:Ich würde es demnach eher "Versionsstand" nennen, wobei - wie ja auch schon erwähnt wurde - Versionsstände von Spielen eher bei neueren Plattformen existieren, bei denen durch ein "Update" so etwas überhaupt möglich ist. Natürlich gab es auch vor downloadbaren Updates schon Versionen von Spielen, aber vermutlich eher selten.

Da auch jede Sprachversion ein eigener Versionsstand ist, ist dieser Teil des Datenmodells auch für ältere Spiele interessant. Nehmen wir gleich mal das Beispiel Doki Doki Panic. Schaut man sich die Screenshot-Seite von MobyGames zu diesem Spiel an, so sind die Shots für die US-Version (Super Mario Bros. 2) und für den japanischen Re-Release (Super Mario USA) gemischt. Die japanische Originalversion ist überhaupt nicht zu finden. Wir könnten zu jedem Versionsstand ein eigenes Screenshot-Set speichern und die Unterschiede wunderbar dokumentieren. Ein weiteres lustiges Beispiel ist dieses Spiel hier, das als Ghostbusters-, als Mickey-Mouse- und als Garfield-Variante veröffentlicht wurde.

Nun könnte man die Screenshots bei solchen Spielen auch zu den einzelnen VÖ speichern, aber nehmen wir mal an, ein Spiel wird im Jahr 2015 auf Nintendo GameCube 3 als Emulator-Release 1:1 wiederveröffentlicht. Dann bräuchten wir dort bloß noch den entsprechenden Versionsstand der alten Retro-Version zuordnen und hätten alle Screenshots schon da.

gene wrote:Ansonsten habe ich es so verstanden, dass die "Versions-Historie" zu einem Spiel ein "neben" den Spiele-Daten stehendes Konstrukt ist, das zunächst einmal getrennt von den Spiele-Daten zu pflegen ist.

Ja, so ist es. Ich würde nur korrigieren, dass die Versions-Historie nicht neben den Spieledaten besteht, sondern neben unserem VÖ-Baum (Spiel --> VÖG --> VÖ).

gene wrote:Dann kann zu jeder Veröffentlichung genau ein aktueller Versionsstand zugeordnet werden.

Exakt. :)
 #34648  by gene
 04 Mar 2011, 07:55
Langsam wird's klarer, aber immer noch nicht perfekt :D

Ich frage mich jetzt mal wieder so insgesamt, wie exakt der Zusammenhang zwischen VÖG, VÖ und Versionsstand (VS) ist.
Kann das mal jemand an einem einfachen Beispiel in einer einfachen Grafik darstellen?
Wirklich *nur* auf das Zusammenspiel zwischen VÖG, VÖ und VS.

Ich denke wir sollten uns hier in der nächsten Zeit auf eine einheitliche Darstellungsform einigen und dann den aktuellen Diskussionsstand mit einigen Beispielen testen.
 #34652  by gene
 05 Mar 2011, 00:12
So, ich habe es mal selber versucht, und zwawr mit Lotus 2 (Mobygames, TheLegacy) wieder einmal. Ich wollte ja erstmal mit etwas Einfachem anfangen.
Ich habe die drei Ebenen Spiel, Veröffentlichungsgruppe/Plattform und Veröffentlichung abgebildet, wobei ich die letzte Ebene nur für die Amiga-Version gefüllt habe. Dazu habe ich den "Versionsbaum" erstellt und dann bei den einzelnen VÖ jeweils eine Version referenziert.

Alleine für den Amiga sind es also nun sieben Veröffentlichungen geworden, da jede Land/Version-Kombination ein Objekt ist.
Das mit den Versionen scheint mir hier ganz gut zu klappen - aber es ist wie gesagt auch erstmal nur ein einfaches Beispiel!

Was meint ihr dazu? Welche Daten könnte man da noch ergänzen, um bestimmte Dinge deutlich zu machen?

Erstellt habe ich das übrigens auf meinem Ipad mit dem ganz neuen Vektor-Zeichenprogramm "Ink Pad". Sehr cool.
Attachments
Lotus2_Versuch-03.jpeg
Lotus2_Versuch-03.jpeg (181.24 KiB) Viewed 19415 times
 #34654  by MZ per X
 06 Mar 2011, 12:16
gene wrote:Was meint ihr dazu?

Hmmm, die beiden Versionsstände sind richtig, da MobyGames sagt, dass die Budgetversion "nun auch A1200-kompatibel" ist. Soweit ich das sehe, gab es nur die englischsprachige Version.

Versionsstände
-Erst-VÖ Europa
--Sprachen englisch
--kompatibel zu A500, A600
-Budget-VÖ Europa
--Sprachen englisch
--kompatibel zu A500, A600, A1200

Allerdings sieht es so aus, als wären das mehrsprachige Verpackungen gewesen, die in mehreren Ländern veröffentlicht wurde. Es würde sich dann nur um zwei VÖ handeln.

Spiel Lotus 2
-VÖG Amiga

--VÖ Erst-VÖ Europa
---Datum 1991
---Länder F, D, I, UK
(--- Region Europa)
---Versionsstand "Erst-VÖ Europa"

--VÖ Budget-VÖ
---Datum 1993
---Länder D, I, UK
(--- Region Europa)
---Versionsstand "Budget-VÖ Europa"
 #34655  by floruc
 06 Mar 2011, 14:13
So ich habe mich mal wieder versucht, auf den aktuellen Stand zu bringen bzgl. des Patchlevels. So ganz überzeugt, dass wir ihn unbedingt brauchen, bin ich aber noch nicht. Natürlich gehören diese zu den "neueren" Spielen hinzu und ich bin auch dafür, dem in diesem Modell Rechnung zu tragen. Dennoch meine ich, dass man nicht noch eine 4.Hierarchieebene Patchlevel benötigt. Alle wesentlichen Aspekte lassen sich doch auch auf den bisherigen Ebenen VÖG/VÖ abbilden.

1. Beispiel: Mal ganz banal, ein Spiel wird nur auf einer Plattform veröffentlicht und erhält gar keinen Patch (z.B. irgendein alter DOS-Klassiker). Er hat damit nur eine Version und alle wesentlichen Informationen sind aus VÖG/VÖ zu entnehmen.

2. Beispiel: Ich nehme mal wieder mein NFSU2 Beispiel: Multiplattform Release, für PC wurde die beiden Patches 1.1 / 1.2 für die jeweiligen Sprachversionen veröffentlicht. Hier müsste man dann bei den Releases für die jeweilige Region die entsprechenden Patches verlinken. Die Budget Releases von NFSU2 für PC sind z.B. nicht gepatcht. Die Patches für die deutsche Version müsste dann sowohl für die deutsche Erstveröffentlichung als auch für das Budget Release auf der Ebene VÖ hinterlegt werden. Ok, das ist ein Stück Redundanz, die ich aber für verschmerzbar halte.

3. Beispiel: Für The Witcher wurde zeitverzögert eine Enhanced Version veröffentlicht. Diese gibt es als neu verpackte Ladenversion und als Patch-Download für die Besitzer der Erstveröffentlichung. Die neue Ladenversion ist eine neue VÖG, da die Inhalte des Spiels wesentlich erweitert/verändert werden. Hier greift das Kriterium für eine neue VÖG. Bei der Erstveröffentlichung würde ich den Patch bei den jeweiligen Veröffentlichungen hinterlegen. Evtl. kann man dort die Information hinterlegen, dass das Spiel damit der neuen VÖG Enhanced Edition gleicht.

Würde uns der Patchlevel bei The Witcher wirklich helfen? Was soll der Patchlevel bei modernen Onlinerollenpielen oder auch bei Singleplayer Spielen mit komplexen Patchstrukturen abbilden: den aktuellen Stand oder auch die Versionshistorie?