Genre-Klassifikation

Hier werden Fachthemen diskutiert. Welche Daten soll das System enthalten? Welche Funktionen soll das Neusystem enthalten?

Moderators: MZ per X, gene

Re: Genre-Klassifikation

Postby Independent » 26 Aug 2011, 10:36

Keine frage diese Auflistung ist super aber auch finde ich sie ein wenig überladen. Die frage die ich mir stelle wie man dies genau anwendet. Wann ist ein Strategiespiel ein Strategiespiel oder ein schleichshooter ein schleichshooter?
Bei TL wurde alle Genres einfach eingetragen auch wenn diese Genres nur von kurzer Dauer oder spielerisch nicht relevant waren. Das Resultat war eine Überladung der Genres und dies sollte man vermeiden aus meiner sicht. Manchmal ist weniger mehr.

Als Beispiel sage ich jetzt mal: Da ist ein 3rd person shooter wo du in einer kurze Sequenz in der ich ich Perspektive wechselst. Ist dies dann ein third und first person shooter?
User avatar
Independent
 
Posts: 202
Joined: 24 Oct 2002, 22:17
Location: Unna

Re: Genre-Klassifikation

Postby gene » 26 Aug 2011, 20:10

Ich finde die Aufstellung sehr umfassend und damit sehr beeindruckend.
Toll, dass "vedder" uns seine Arbeit zur Verfügung stellt!

Eine Frage zur Umsetzung: wie soll das in der Praxis nun angewendet werden?
Wählt man nun pro Spiel genau ein "Basis-Genre" und dann aus jedem der anderen "Bereiche" (im Wiki 2 bis 12) auch (falls zutreffend) genau eines? Oder evtl. auch mehrere?

Etwas seltsam als "Genre" finde ich die Punkte unter 11:
11 Other Attributes
11.1 Add-on/DLC
11.2 Coin-Op Conversion
11.3 Compilation/Shovelware
Das hat doch mit "Genre" Nichts zu tun?
The creator of Kultpower.de
Co-founder of Oregami.org
User avatar
gene
 
Posts: 997
Joined: 25 Jan 2001, 21:20
Location: Münster

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 26 Aug 2011, 20:53

Independent wrote:Wann ist ein Strategiespiel ein Strategiespiel oder ein schleichshooter ein schleichshooter?

Alles eine Frage der Definition - und der konsequenten Umsetzung dieser Definitionen im späteren laufenden Betrieb. vedder hat ja schon für jedes Genre eine Definition mitgeliefert - die müssen wir nur noch diskutieren und finalisieren.

Independent wrote:Bei TL wurde alle Genres einfach eingetragen auch wenn diese Genres nur von kurzer Dauer oder spielerisch nicht relevant waren. Das Resultat war eine Überladung der Genres und dies sollte man vermeiden aus meiner sicht. Manchmal ist weniger mehr. Als Beispiel sage ich jetzt mal: Da ist ein 3rd person shooter wo du in einer kurze Sequenz in der ich ich Perspektive wechselst. Ist dies dann ein third und first person shooter?

Third-Person-Shooter. Ich bin hier ganz Deiner Meinung. Als Basisgenre sollten höchstens drei Genres ausgewählt werden können, aber auch nur dann, wenn die Spielanteile wirklich gleichwertig sind. Ich hatte ja das Spiel Actraiser schon als Beispiel genannt, was zu gleichen Teilen Stragiespiel und Hüpfspiel ist.

Vielleicht könnte man noch einen zusätzlichen Genretyp "Weitere Spieleelemente" oder "Weitere Gameplay-Features" einführen, wo solche Kurzeinlagen in anderen Genres abgebildet werden können. Also beispielsweise haben wir einen Shooter im Basisgenre, der aber auch eine signifikante Charakterentwicklung enthält.

gene wrote:Ich finde die Aufstellung sehr umfassend und damit sehr beeindruckend. Toll, dass "vedder" uns seine Arbeit zur Verfügung stellt!

Ja, vedder ist ein holländischer Spieleentwickler, ein wirklich kompetenter, fanatischer und netter Typ.

gene wrote:Wählt man nun pro Spiel genau ein "Basis-Genre" und dann aus jedem der anderen "Bereiche" (im Wiki 2 bis 12) auch (falls zutreffend) genau eines? Oder evtl. auch mehrere?

Siehe meine Antwort oben. Es sollte grundsätzlich technisch möglich sein, alle Genres zu aktivieren. Aber wenn jemand zB beim Basisgenre "Rollenspiel" eingibt, dann könnten wir ja die Liste der Untergenres vorfiltern. Shooter, Beat 'em Up und Putzzlespiel müssen dann nicht gleich angezeigt werden, sondern könnten unter "Weitere Genres" versteckt werden.

gene wrote:Etwas seltsam als "Genre" finde ich die Punkte unter 11:

Ja, die können wir als erstes löschen. Sie zeigen deutlich die Schwächen von MobyGames im Datenmodell. "Coin-Op Conversion" existiert, weil die Unterstützung von Spielautomaten wohl niemals den Weg nach Moby finden wird. :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 11 Sep 2011, 20:45

MZ per X wrote:Wenn wir darauf aufbauen wollen, sollten wir zunächst auf einer neuen Seite eine deutsche Übersetzung anfertigen, die wir dann weiter bearbeiten können.

So, ich habe mal die deutsche Übersetzung angefangen, Ihr findet sie hier. Wer Lust auf ein wenig Übersetzungsarbeit hat, nur zu. :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Genre-Klassifikation

Postby VedekSVE » 14 Sep 2011, 15:27

Werde mich die Tage, wenn ich mal etwas mehr Luft habe, an ein paar Übersetzungen machen.

Wir müssen eh mit den üblichen Kandidaten aufpassen (Jump'n'Run vs. Plattformer, Egoshooter vs. First-Person-Shooter, etc.).

Mir gefällt das System sehr gut. Wenn man das alles auf Tag-Basis macht, kann man ja eigentlich beliebig viele Genres und Unter-Genres zulassen, wo wäre hier das Problem. Natürlich sollte World of Warcraft kein Puzzlespiel werden, nur weil ich Bejeweled als Add-on instalieren kann. Aber wie wäre es mit dem Kart-Racer in einem der letzten Mortal Kombats?
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 14 Sep 2011, 20:39

VedekSVE wrote:Natürlich sollte World of Warcraft kein Puzzlespiel werden, nur weil ich Bejeweled als Add-on instalieren kann. Aber wie wäre es mit dem Kart-Racer in einem der letzten Mortal Kombats?

Dazu hatte ich weiter oben geschrieben:

MZ per X wrote:Vielleicht könnte man noch einen zusätzlichen Genretyp "Weitere Spieleelemente" oder "Weitere Gameplay-Features" einführen, wo solche Kurzeinlagen in anderen Genres abgebildet werden können. Also beispielsweise haben wir einen Shooter im Basisgenre, der aber auch eine signifikante Charakterentwicklung enthält.

Ich denke immer noch, dass das eine gute Idee ist, um solche Ausflüge in andere Genres abzubilden.
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Genre-Klassifikation

Postby VedekSVE » 15 Sep 2011, 15:19

Ja, das klingt gut. Sorry, das hatte ich irgendwie überlesen.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: Genre-Klassifikation

Postby VedekSVE » 21 Sep 2011, 15:08

Ok, ich hab mal einen ersten Versuch für die Übersetzung der Grundgenres ins Wiki gestellt. Kommentare sind herzlich willkommen.

Leider sind in der normalen Darstellung die Aufzählungen weg. Ich hab keine Ahnung wie ich die wieder sichtbar machen kann. Kann wer helfen?

Einige der Basisgenres sollten wir uns dann noch einmal gesondert anschauen, ob hier nicht redundanzen vorliegen (wo ist etwa die Grenze zwischen Sportsimulation und Sportspiel?).
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: Genre-Klassifikation

Postby Independent » 22 Sep 2011, 10:24

User avatar
Independent
 
Posts: 202
Joined: 24 Oct 2002, 22:17
Location: Unna

Re: Genre-Klassifikation

Postby VedekSVE » 26 Sep 2011, 10:37

Die Genres der USK mögen für die Publisher gut funktionieren, mir sind sie aber, gerade in wissenschaftlicher Hinsicht, größtenteils zu grob, so dass ich bei den meisten Spielen auf einen Genremix kommen würde. Dagefällt mir vedders System viel besser. Wenn wir ein paar Sachen anpassen.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: Genre-Klassifikation

Postby VedekSVE » 26 Sep 2011, 10:58

Ok, ich hab mal mit den Subgenres angefangen. Und wie man Tabellen erstellt, hab ich auch gelernt.
User avatar
VedekSVE
 
Posts: 90
Joined: 25 Jan 2002, 18:00
Location: Regensburg

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 29 Sep 2011, 21:13

Wunderbar, weiter so! :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 09 Oct 2011, 21:24

VedekSVE wrote:Ok, ich hab mal einen ersten Versuch für die Übersetzung der Grundgenres ins Wiki gestellt. Kommentare sind herzlich willkommen.

Ich habe die Grundgenres mal überarbeitet, schaust Du Dir mal an, ob Du einverstanden bist? Ich denke nicht, dass wir jetzt schon mit dem/der Spieler/Spielerin anfangen müssen. Wir stehen ja noch am Anfang, zur Zeit verwirrt mich das nur. :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

Re: Genre-Klassifikation

Postby floruc » 23 Oct 2011, 12:09

Die Genre Klassifikation ist wirlich ziemlich umfangreich. Ich würde auch dafür plädieren hier nicht zu stark Oberkategorien festzulegen, sondern es als Tag-System zu betrachten. Das würde zukünftig eine größere Flexibilität bei der Einführung neuer Genres bieten.

Das Action-Adventure als Grundgenre finde ich aber diskussionswürdig. Aufgrund der Flut an Action-Adventures kann ich schon verstehen, ein Hybrid Genre in die Liste aufzunehmen. Aber dann müsste man auch eigentlich Action-RPG (man denke nur an die unzähligen Diablo Klone) oder Real-Time-Strategy (fast alle aktuellen Strategiespiele) aufnehmen. Daher plädiere ich dafür Action-Adventure als Grundgenre zu streichen und statt dessen auf der Subgenre-Ebene anzusiedeln.
User avatar
floruc
 
Posts: 54
Joined: 28 Sep 2007, 13:03
Location: Giessen

Re: Genre-Klassifikation

Postby MZ per X » 25 Oct 2011, 19:39

floruc wrote:Ich würde auch dafür plädieren hier nicht zu stark Oberkategorien festzulegen, sondern es als Tag-System zu betrachten. Das würde zukünftig eine größere Flexibilität bei der Einführung neuer Genres bieten.

Keine Angst! :D Wir betrachten es als Tag-System, weil es ein Tag-System ist. Diese "Oberkategorien" dienen nur dazu, die Tags ein wenig vorzusortieren, damit Eingabe und Auswertung leichter fallen.

floruc wrote:Das Action-Adventure als Grundgenre finde ich aber diskussionswürdig. Aufgrund der Flut an Action-Adventures kann ich schon verstehen, ein Hybrid Genre in die Liste aufzunehmen. Aber dann müsste man auch eigentlich Action-RPG (man denke nur an die unzähligen Diablo Klone) oder Real-Time-Strategy (fast alle aktuellen Strategiespiele) aufnehmen. Daher plädiere ich dafür Action-Adventure als Grundgenre zu streichen und statt dessen auf der Subgenre-Ebene anzusiedeln.

Hier habe ich noch keine richtige Meinung. Wenn man Ac-Ad als Grundgenre streicht, dann brauchst Du eigentlich auch kein Sub-Genre mit diesem Namen, weil Du diese Spiele mit den Grundgenre-Tags Action+Adventure abbilden kannst. Dazu muss später nur unsere Site-Suche gut genug sein, um solche Suchanfragen zu ermöglichen.

Das ist übrigens genau das grundsätzliche Problem, was vedder in seiner Einleitung angesprochen hat: Entweder wir entscheiden uns dafür, für sämtliche Sub-Genres Namen und Definitionen zu erfinden, oder wir versuchen, alle Spielarten mittels einer Tag-Kombination aus Grundgenre/Perspektive/Gameplay-Elementen/etc. abzubilden.

Oder wir versuchen eine Mischung... :)
User avatar
MZ per X
 
Posts: 1139
Joined: 12 Dec 2010, 11:07
Location: Leipzig / Germany

PreviousNext

Return to Fachliche Diskussionen (deutsch/german)

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron